Kaernten.Live – Tickets aus Kärnten

PAIER-VALCIC-PREINFALK - FRACTAL BEAUTY - CD-Präsentation

Klaus Paier - accordion, bandoneon
Asja Valcic - cello
Gerald Preinfalk - soprano sax, clarinet, bassclarinet

www.klauspaier.com/paiervalcicpreinfalk 

Das auf „Fractal Beauty“ entworfene Kaleidoskop von Klängen ist in seiner Dynamik, Virtuosität und Zerbrechlichkeit ein mutiger Entwurf auf dem Weg zum vollkommenen Klang, der Balance von Form und Freiheit, komplexer Musik und bezwingenden Melodien, Spannung und Entspannung bietet und vor  allem  Poesie  pur.
Ein großartiger musikalischer Bilderbogen, der Jazz, zeitgenössische und klassische Musik souverän mit Weltmusik verbindet. Kraftvoll und doch so fragil in seinen Bestandteilen, notiert und doch mit viel Raum für virtuose Trio-Improvisationen und solistische Glanzpunkte, Leidenschaft und Feinsinn treffen sich in diesem Trio in unvergleichlicher Weise, ein Fest der Emotionen für den neugierigen Hörer. 

Drei Musiker, Solisten und Komponisten an den Tasten, Saiten und Klappen: Ein höchst spannendes Trio haben sich die Österreicher Klaus Paier und Gerald Preinfalk sowie die Kroatin Asja Valcic als neues kreatives Wirkungsfeld formiert.
 
Die drei zählen zu den renommiertesten Jazzmusikern Europas. Paier lotet seit Jahrzehnten die Nuancen von Akkordeon und Bandoneon aus, wandelt stilsicher zwischen Jazz, Weltmusik und klassischen Elementen. Sein Akkordeon-Studium in Klagenfurt war ein Abschnitt einer im Grunde lebenslangen Entwicklung immer neuer klanglicher und musikalischer Möglichkeiten. Nicht umsonst spielt Paier heute sogar ein von ihm selbst entwickeltes Akkordeon namens "Passion".
 
Von der Klassik zur Improvisation fand die kroatische Cellistin Asja Valcic. Nach Studien in Zagreb, Moskau und Detmold spielte sie in Kammerensembles und war Mitbegründerin des multistilistischen radio.string.quartet.vienna. Im Jazz arbeitete sie in den letzten Jahren unter anderem im „Iiro Rantala String Trio“, im Trio mit Joachim Kühn und Prabhu Edouard so wie Rolf Kühn und Amoy Ribas. Auch im Quartett Fulsome X u.a. mit Wolfgang Puschnig ist sie aktuell zu hören.
 
Gerald Preinfalk, der in Wien, Boston und Paris studierte, präsentiert im "Klangforum Wien" Zeitgenössisches, und trat in seiner Heimat Österreich mit namhaften Orchestern wie den Wiener Philharmonikern auf. Jazz spielte er in Bands mit George Garzone, Don Byron, Alegre Corrêa, Django Bates, Christian Muthspiel, Wolfgang Muthspiel, und in Bigbands, wie etwa dem Vienna Art Orchestra und dem "Orjazztra Vienna".
 
Alle drei Musiker bringen eigene Kompositionen ein, und entwickeln damit ihre kreativen Wege zwischen Jazz, zeitgenössischer, klassischer und Weltmusik gemeinsam weiter. Innerhalb der notierten Formen bleibt viel Raum für feinsinnige Trio-Improvisation und solistische Glanzpunkte. Das dürfte anspruchsvollen Musikhörern gut ins Ohr gehen!

https://www.youtube.com/watch?v=ocacO3WqXfk 

https://www.youtube.com/watch?v=zJkOzgG27Yk&t=9s 

 

 

Info zur Veranstaltung

Termin 14.05.2022 20:30
Preisinfo € 20,00
Veranstaltet von Jazzclub Unterkärnten
Veranstaltungsort Step Völkermarkt

Ticket-Informationen

Ticket-Typ Preis
Regulär / Erwachsene

freie Platzwahl

€ 20.00
Clubmitglieder

freie Platzwahl

€ 15.00
Kelag-PlusClub

freie Platzwahl

€ 15.00
Jugend + Studenten

freie Platzwahl

€ 10.00

Für diese Veranstaltung werden keine Bestellungen mehr angenommen.

Veranstaltungsort

Bezahlmöglichkeiten

Du bezahlst bequem mit Kreditkarte oder per eps (Online-Überweisung).

Kreditkarte + eps Überweisung